Wie man es schaffen kann, (wieder) regelmäßig zu trainieren

Viele Menschen wollen gerne (wieder) regelmäßig trainieren bzw. eine Trainingsroutine bekommen, wissen aber nicht so recht wie sie es anstellen sollen.

Zunächst einmal sollte man für sich herausfinden, warum man überhaupt regelmäßig trainieren möchte bzw. was man damit genau bezwecken möchte und warum einen gerade das besonders wichtig ist.

"Etwas fitter werden und ein bisschen abnehmen" ist eine äußerst ungenaue Aussage, die dem Gehirn keinerlei Emotionen entlockt und somit als nicht besonders wichtig oder dringlich angesehen wird. Somit können wir auch kaum auf die Unterstützung unseres Unterbewusstseins beim Erreichen dieser vagen Ziele zählen.

Es sollte genauer sein. Was bedeutet "etwas fitter" für mich? Drei Etagen gehen können, ohne ins Schnaufen zu geraten? Einen Marathon laufen können? 10, 20, 30 Liegestütze? Den ersten oder mehr als 10 Klimmzüge? Beim Skifahren ohne Pause die Lieblingsabfahrt absolvieren zu können? Das Enkelkind wieder (länger) auf dem Arm halten zu können?

Und warum ist das für mich wichtig? Was würde das Erreichen dieses Ziels mit mir machen? Wie würde ich mich fühlen? Wie würde es mein Leben bereichern oder verändern?

Was genau bedeutet "ein bisschen abnehmen" für mich? 3 kg, 10 kg, 30 kg? Sage ich nur "ein bisschen", weil ich ohnehin nicht daran glaube, jemals wieder mein Wohlfühlgewicht bekommen zu können? Welche Zahl strebe ich an (in Kilogramm, Prozentanteil des Körperfetts, Taillenumfang oder Kleidungsgröße)?

Und warum ist das für mich wichtig? Was würde das Erreichen dieses Ziels mit mir machen? Wie würde ich mich fühlen? Wie würde es mein Leben bereichern oder verändern?

Wer sich mit diesen Fragen nicht beschäftigt wird in der Regel weniger Aussichten auf Erfolg haben.

Lesen Sie hierzu auch meinen Artikel "Testen Sie Ihre Erfolgschancen bei einem Fitnessprogramm"

Wenn Sie noch gar keine Idee oder ein konkretes Ziel haben, sondern es einfach nur leid sind, so inaktiv oder "unfit" zu sein, dann könnte ein erstes Ziel sein, regelmäßig ein paar (zumindest kurze) Trainingseinheiten fest in den Wochenplan zu integrieren.

Suchen Sie sich eine Person, die Sie als Trainingspartner unterstützt oder schließen Sie sich einer Gruppe von Gleichgesinnten an, die im Idealfall von einem Experten geleitet wird, so dass Sie immer den Austausch und einen Ansprechpartner bei Fragen oder Herausforderungen haben.

Wahrscheinlich ergeben sich dann mit der Zeit oder mit den ersten Fortschritten weitere, konkretere oder andere Ziele, für die es sich lohnt, in Aktion zu treten.

Im Video gibt es verschiedene Tipps und Anregungen dazu:

 

Die im Video genannten Produkte finden sich hier.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild
Posted in

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat

11.07.2020

9:00 - 13:00

11.07.2020

14:00 -18:30