Über einen gesunden Umgang mit ungesundem Essen

Im Archiv dieses Blogs habe ich bereits einige Artikel über Ernährung veröffentlicht. Nur sehr wenige Menschen haben jedoch eine so rigorose Einstellung, dass sie sich ausschließlich gesund ernähren.

Das ist auch kein Problem, solange einige Punkte beachtet werden. Ich persönlich ernähre mich zum Großteil nach den hier im Blog beschriebenen Prinzipien. Da ich aber auch gerne mal Süßigkeiten, Kuchen, Eis, Pizza, Pommes, Brötchen oder andere ungesunde Sachen esse, erlaube ich es mir ab und zu (= 1-2 Mal in der Woche).

Es gibt aber auch Zeiten wie Urlaube oder meine letzte Fortbildungsreise auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik, bei denen ich ein bis zwei Wochen lang die Ernährung etwas lockerer gestalte, weil ich weiß, dass dies nur temporär ist und ich im Anschluss sofort wieder in meine normale Lebensweise einsteige.

Das bedeutet aber nicht, dass ich mich in solchen Zeiten bezüglich der Ernährung komplett gehen lasse und vollstopfe, sondern ganz bewusst genieße.

So war es auch letzte Woche auf dem Kreuzfahrtschiff, wo das Angebot sehr reichhaltig, gut und kostenlos war. Dort habe ich u. a. mehr Nudeln, Kartoffeln und Müsli gegessen und habe mir täglich auch eine bis zwei der leckeren Nachspeisen gegönnt (z. B. Eis, Kuchen, Crêpes).

Natürlich kann man sich auch mal Ausrutscher im Ernährunsplan leisten. Entscheidend sind dabei jedoch folgende Punkte:

– Es sollte die Ausnahme bilden, d. h. dass 80, besser 90 Prozent der Ernährung auf die individuellen Wünsche und Ziele ausgerichtet bleiben (z. B. ein stabileres Immunsystem/eine bessere Gesundheit, Körperfettreduktion, Muskelaufbau, schnellere Regeneration).

– Ausrutscher oder Abweichungen vom Ernährunsplan sollten bewusst genossen werden. Es ist für die Psyche und somit für den Körper viel schlimmer, wenn man z. B. eine Pizza isst und sich anschließend Vorwürfe und ein schlechtes Gewissen macht, als wenn man sie bewusst genießt, die Verantwortung für diese Ausnahme übernimmt, sich über das Erlebnis freut und dann wieder zum zielorientierten Ernährungsverhalten zurückkehrt. Dies wurde u. a. auch in einem Vortrag von der anerkannten Gesundheitsexpertin Dr. Theresa Dale bestätigt.

Bei Urlauben kann dieses bewusste Genießen natürlich länger dauern. Einige Kraftsportler, die sich sehr diszipliniert ernähren und dann im Urlaub die Kalorienzufuhr erhöhen (weil eben Urlaub ist), berichten sogar von plötzlich auftretendem, deutlichen Muskelwachstum in dieser Zeit. Dieses Phänomen beschreibt auch Kraftsportlegende Martin Gallagher in seinem Buch “The Purposeful Primitive”.

Machen Sie sich also nicht nieder, sondern genießen Sie geplante oder ungeplante Abweichungen vom Ernährunsplan und gehen Sie dann weiter im Leben. Dafür ist das Leben einfach zu schön. Alles andere ist reine Selbstsabotage.

Bildquelle: www.de.freepik.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat

24.10.2020

9:00 - 13:00

24.10.2020

14:00 - 18:30