Seminarrückblick: D.V.R.T. (TM) mit Josh Henkin

Am Wochenende hat Josh Henkin seine erste Trainerzertifizierung in Deutschland gegeben. Ich hatte ja schon vor zwei Jahren in Schweden eine viertägige Ausbildung bei ihm absolviert (siehe hier). Daher wusste ich, dass es wieder sehr gut werden würde und wurde nicht enttäuscht.

Sein Dynamic Variable Resistance Training (D.V.R.T. TM) System gehört zu den detailliertesten Trainingssystemen, die ich bisher kennenlernen durfte.

Samstag haben wir die Prinzipien ausgiebig mit dem Ultimate Sandbag erarbeitet. Obwohl Josh für das Training mit Sandbags bekannt geworden ist, beinhaltet das System eigentlich die sinnvolle Zusammenstellung jeglicher Trainingsmethoden und -geräte, solange sie dem jeweiligen Trainingsziel dienen.

Der Ultimate Sandbag eignet sich jedoch besonders gut, weil er eines der vielseitigsten Trainingsgeräte darstellt. Durch die rund 10 verschiedenen Haltemöglichkeiten lassen sich Übungen im Schwierigkeitsgrad sehr gut variieren, ohne dass man das Gewicht verändern muss, was aber auch möglich ist.

Das unkooperative Gerät zwingt den Körper ständig dazu, sich neu und anders zu stabilisieren, da der Sand ja bei den Übungen weiter hin- und herfließt.

Das D.V.R.T. (TM) System ist auf sauber ausgeführte Bewegungsmuster in den Übungen aufgebaut, die vor allem auf Stabilität in allen Bewegungsebenen und individuell dosierter Überlastung des Körpers basiert, da nur so effektive Trainingsreize gesetzt werden können. Diese Komponenten garantieren ein umfassendes Training zur Verbesserung der Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit.

Eine kleine Untersuchung hat außerdem einen höheren Kalorienverbrauch pro Zeiteinheit trotz niedrigerer Gewichte im Vergleich zu anderen Methoden ergeben.

Die Teilnehmer haben schnell gemerkt, dass das Sandbag-Training eine der effektivsten Möglichkeiten zur Gelenkstabilisierung und zum im Sport und Alltag gut anwendbaren Kraftaufbau darstellt.

Weitere Informationen zu dieser Trainingsform gibt es hier:

http://www.ultimatesandbagtraining.com

http://www.sandbag-training.de

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Florian Miller am 22. März 2015 um 17:32

    Hi Till,
    seit ein paar Wochen lese ich deinen Blog mit Begeisterung systematisch von hinten nach vorn durch und nehme sehr hilfreiche Tipps und Übungen in mein eigenes Training mit. Vielen Dank für deine Artikel an dieser Stelle.

    Ich bin momentan noch in einem Fitness Studio angemeldet und sehr froh, dass es dort eine Fläche für funktionelles Training gibt. Maschinen und Cardiogeräte interessieren mich recht wenig. Nun läuft meine Mitgliedschaft bald aus und ich überlege lieber vereinzelt Kurse und Seminare zu besuchen und vor allem auch zu Hause meine regelmäßigen Trainings durchzuführen.

    Nun meine Frage und Anregung zu einem Artikel. Wenn man sich in Sachen Training unabhängig machen möchte, was wäre deiner Ansicht nach das Grund-Equipment für ein ganzheitliches Training zu Hause und vor der Tür?

    Ich denke da an einen Slingtrainer (Aerosling), Sandsäcke (welche Größen) und Kettlebells (welche Größen), Slackline etc.

    Viele Grüße aus Berlin,
    Florian

    • Veröffentlich von Dr. Till Sukopp am 1. April 2015 um 17:25

      Hallo Florian, ein Slingtrainer, ein paar Kettlebells (die Größen hängen von der Fitness ab), 1-2 Sandbags (Ultimate Sandbag Größe S + M), ein Slingtrainer und eine Klimmzugstange reichen eigentlich aus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild
Posted in

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat

24.10.2020

9:00 - 13:00

24.10.2020

14:00 - 18:30