Kettlebell- und Schlingentraining – Kombinationsmöglichkeiten, Teil 1

Kettlebells und Schlingentrainer sind gute Trainingsgeräte.
 
Doch auch diese haben im Training ihre Schwächen. Um einige davon ausgleichen zu können, haben mein Kollege Marcel Doll und ich eine kleine Videoserie gedreht, die ein paar mögliche Beispiele zeigt.
 
Viele der Übungen sind nur für fortgeschrittene Sportler geeignet und teilweise auch nur in Einzelfällen anzuwenden.
 
Das kommt u. a. auf das individuelle Trainingsziel an.
 
Je nach verwendetem Gewicht oder Schwierigkeitsgrad lässt sich somit aber auch einfach etwas mehr Abwechslung ins Training bringen, wenn man das möchte.
 
Muss man jetzt so trainieren?
 
Keinesfalls, aber die Übungen können vielleicht ein paar Ideen oder Anregungen liefern.
 
Teil 1 zeigt Varianten des einbeinigen Kreuzhebens (Deadlift) und Umsetzens (Clean):
 
 
 

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Lukas am 29. April 2016 um 22:21

    Ein spannendes Thema, zu dem es auch noch nicht allzuviel Gutes auf dem Internet zu finden gibt. Interessant wäre vielleicht noch zu erwähnen, welche Schwächen denn ausgeglichen werden, sowie was eher Regressionen und was Progressionen sind. Das einbeinige Kreuzheben dürfte wohl eher einfacher werden, während die Dead Cleans vermutlich einiges anspruchsvoller sind als die herkömmliche Variante ohne Schlingentrainer.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die weiteren Folgen!

  2. Veröffentlich von Thomas am 3. Mai 2016 um 11:13

    Toll,nur habe ich meine Stahlkappenschuhe verlegt 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild
Posted in

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat