Kettlebell-Training: Bitte nicht so!

Kettlebells werden als Trainingsgerät immer bekannter. Verschiedene Supermarktketten hatten schon welche im Angebot und auch die Werbung für Sportkleidung möchte modern wirken, indem sie den Models Kettlebells in die Hand drückt.

Peinlich wird es allerdings, wenn die Sportmodels vorher noch nie dieses Trainingsgerät in der Hand hatten, das viel älter ist als die Langhantel.

Im folgenden Bild habe ich diesen Fauxpas in der Werbung bei einem Sportgeschäft entdeckt:

Kettlebells sind keine Gewichte, mit denen man die gleichen Bewegungen durchführt, wie mit Kurzhanteln. Sie werden vor allem dazu verwendet, um den ganzen Körper einheitlich hinsichtlich Koordination, Kraft, Explosivität und Ausdauer zu schulen.

Das männliche Model im Bild versucht einen Bizeps-Curl mit einer Kettlebell. Dafür sind Kettlebells nun gar nicht gemacht und wer es einmal ausprobiert (warum auch immer), wird dies aufgrund der Hebelverhältnisse bzw. des anderen Massenschwerpunkts schnell feststellen.

Was das weibliche Model im Bild mit der Kettlebell macht, ist mir noch nicht ganz klar. Eventuell möchte sie eine Pose des Überkopfdrückens darstellen. Ihre Version würde ich jedoch höchstens mit einem guten Motorradhelm nachmachen, da sonst ernsthafte Gesichts-, Kopf- oder Schulterverletzungen drohen. Beim Überkopfdrücken muss der Körper der Kettlebell an der Unterarmaußenseite anliegen. Alles andere funktioniert mit nennenswertem Gewicht nicht und ist sehr gefährlich.

Fazit:

Die Industrie hat erkannt, dass Kettlebell-Training ein Zukunftsmarkt ist, der aufgrund der Effektivität des Trainings viele begeisterte Anhänger hervorbringen wird.

Hüten Sie sich allerdings davor, sich den Umgang mit Kettlebells selbst anzueignen, wenn Sie nicht extrem bewegungsbegabt sind. Selbst in diversen Trainerveranstaltungen ist regelmäßig noch teilweise erheblicher Technikschulungsbedarf zu sehen. Suchen Sie sich einen zertifizierten Kettlebell-Instructor eines anerkannten Anbieters und lassen Sie sich von ihm/ihr mittels Personal Training, eines Workshops oder Seminars einweisen.

Diese Investition lohnt sich sehr, denn sie verkürzt drastisch Ihre Lernkurve bei der sauberen und sicheren Technikausführung, was schnellere Ergebnisse bringt und vor langwierigen Verletzungen schützen kann. Nutzen Sie die individuelle Fehlerkorrektur, die Ihnen viele Feinheiten, Kniffe und Aha-Momente bei der Bewegungsausführung garantiert, welche Sie alleine nur schwer erkennen oder herausfinden können.

Diese Erkenntnisse lassen sich dann natürlich auch auf andere Bewegungen oder Trainingsmethoden gewinnbringend übertragen, z.B. Bodyweight Training, Sandbags, Langhanteln, Slingtrainer u.v.m.

Die von kettlebellfitness.de ausgebildeten Trainer haben eine der anerkanntesten und beliebtesten Kettlebell-Ausbildungen im deutschen Sprachraum absolviert und können Ihnen schnell und sicher dabei helfen, den Umgang mit Kettlebells zu erlernen.

Aktuelle Kettlebell-Seminartermine für Deutschland und Österreich finden Sie hier:

www.kettlebellfitness.de/seminare

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild
Posted in

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat

26.09.2020

9:00 - 13:00

26.09.2020

14:00 - 18:30