Häufig gestellte Fragen an mich (FAQ)

Besonders meine Urlaubszeit mit Internetabstinenz hat mir wieder gezeigt, wie unübersichtlich meine Intenetseiten für viele sind. Natürlich ist auch eine komplette Überarbeitung geplant, aber das dauert noch etwas bzw. haben andere Projekte derzeit eine höhere Priorität für mich.

Um die vielen E-Mail-Anfragen etwas zu reduzieren und uns allen etwas Zeit zu sparen, gibt es hier die Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen, wobei die roten Wörter jeweils mit weiteren Internetseiten verlinkt sind (für weitere Informationen bitte einfach auf den roten Link klicken):

Seminare und Ausbildungen:

Meine Seminarangebote finden sich hier.

Die Seminarpreise sind links daneben im Menü zu finden oder hier.

Informationen zur Kettlebell-Instructor-Ausbildung finden sich hier und in den weiteren Menüpunkten links.

Kettlebells und Kettlebelltraining:

Das richtige Kettlebellgewicht kann ich Ihnen nicht nennen, da ich Sie nicht kenne. Meine Erfahrungen zeigen aber folgendes:

Untrainierte Männer beginnen am besten mit 12 kg. „Durchschnittlich“ trainierte Männer können direkt mit 16 kg starten. Sehr starke Männer können evtl. mit 20-24 kg beginnen.

Kleine, zierliche Frauen beginnen am besten mit 6-8 kg. Untrainierte bis durchschnittlich trainierte Frauen sollten mit 8 kg beginnen, werden sich aber schon bald auf 12 kg steigern können. Sehr starke Frauen können mit 16 kg aufwärts trainieren.

Diese Angaben beziehen sich vor allem auf die Schwungübungen. Bei den Überkopfübungen ist häufig ein kleineres Gewicht zu empfehlen. Hier könnte z. B. mit Kurzhanteln begonnen werden, bis das Kettlebellgewicht auch bewältigt werden kann.

Meine Kettlebells kaufe ich hier.

Ja, das Training mit Kettlebells kann durchaus eine Lösung für Ihre Rücken- / Schulter- / Hüft- / Knieprobleme sein.

Weitere Fragen und Antworten über das Training mit Kettlebells finden sich hier und in meinen Kettlebellartikeln.

Sandbags und Sandbagtraining:

Meine Sandbags kaufe ich hier (links im Menü auf „Ultimate Sandbag“ klicken). Ja, sie sind den Preis absolut wert und es ist eine wirklich gute Investition.

Die Sandbags befülle ich mit Spielplatzsand, Quarzsand oder Vogelsand. Je feiner der Sand, desto besser der gewünschte Trainingseffekt.

Slingtrainer und Bodyweight Training:

Ich trainiere mit dem „aeroSling ELITE“. Diesen Slingtrainer gibt es z. B. hier (links im Menü auf „AeroSling Training“ klicken).

Ja, das große E-Book „Fitness mit dem eigenen Körpergewicht“ gibt es auch in einer gebundenen (gekürzten) Version, die man in der Hand halten, durchblättern und liebhaben kann. Es hat den Titel „Training mit dem eigenen Körpergewicht“ und ist hier erhältlich.

Sonstiges:

Anmerkungen, Fragen und Kommentare zu meinen Artikeln und Videos sind derzeit über Facebook möglich, wo ich unter „Till Sukopp“ zu finden bin. Von dieser Möglichkeit machen schon viele Gebrauch.

Genauere Erklärungen zu Übungen oder Methoden gibt es u. a. auf meinem Youtube-Kanal „sukoppfitness“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat

26.09.2020

9:00 - 13:00

26.09.2020

14:00 - 18:30