Genial: Während der Arbeit beweglicher und gesünder werden (paleo chair)

Ich habe schon in vielen Beiträgen über die negativen Auswirkungen von Bewegungsmangel berichtet.

Vor allem das Sitzen auf Stühlen schadet der Gesundheit mehr als man denkt. Millionen von Menschen sterben durch Herumsitzen.

Da die meisten von uns jedoch beruflich bedingt viel Zeit am Schreibtisch bzw. vor einem Computer verbringen müssen, ist es unverzichtbar, dass wir uns in der freien Zeit viel und vielfältig zumindest im leichten bis mittleren Anstrengungsbereich bewegen.

Drei Stunden Training pro Woche können zwar die Fitness deutlich verbessern, schaffen es jedoch leider nicht, die negativen Auswirkungen des passiven Sitzens auf den Stoffwechsel oder die Faszien zu kompensieren, wie Studien gezeigt haben.

Es ist zusätzlich immer zu empfehlen, zumindest alle 60 Minuten einmal aufzustehen und sich kurz zu bewegen (wenigstens zwei Minuten) oder sich einen Stehtisch zu besorgen, so dass du zwischen sitzen und stehen wechseln kannst, denn nur zu stehen ist auch keine gute Lösung.

 

Hier ist ein Beispiel, wie du nebenbei beweglicher werden kannst, während du am Boden liest oder am Notebook/Tablet/Smartphone arbeitest:

 

 

Für eine gute Beweglichkeit bis ins hohe Alter hinein solltest du oft verschiedene Positionen am Boden einnehmen.

Naturvölker und viele Menschen im asiatischen Raum machen es uns vor. Sie haben einfach keine „giftigen“ Stühle.

 

Hier zeige ich Beispiele für verschiedene Positionen am Boden:

 

 

Nun kann ich verstehen, wenn das im beruflichen Alltag oft nicht so leicht umgesetzt werden kann.

 

Denn:

  • Wer möchte sich schon in seiner guten, sauberen Kleidung auf dem Büroboden bewegen?
  • Vielleicht hast du gar nicht genug Platz dafür.
  • Was sollen die Mitarbeiter oder gar Kunden von dir denken?
  • Vielleicht vergisst du es auch einfach oder bist zu bequem für den häufigen Wechsel vom Boden zum Schreibtisch und an den Stehtisch.

 

Dafür gibt es eine geniale Lösung, die ich kürzlich gefunden habe: den „paleo chair“

 

Du wirst dieses zunächst etwas ungewöhnlich anmutende Möbelstück lieben, wenn du verstanden hast, wie wichtig vielfältige Bewegung für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit sind.

Der paleo chair belohnt dich mit beweglicheren Hüftgelenken und einem gesünderen Rücken, wenn du ihn regelmäßig nutzt.

Denn: Er holt den Boden zu dir nach oben.

So kannst du nicht nur vielfältige Sitzpositionen einnehmen, sondern wechselst diese auch noch automatisch öfter und wirst dabei nebenbei während der normalen Arbeitszeit beweglicher!

Dabei kannst du deiner Kreativität bezüglich der Anwendungsmöglichkeiten freien Lauf lassen.

 

Schau dir mein Video für ein paar Beispiele und Anregungen an:

 

 

➡️ Klick hier für weitere Informationen zum paleo chair: https://paleomovement.de

➡️ Nutze gerne meinen 10%-Rabattcode: tillsukopp10

➡️ Hier geht`s zu meinem 90 minütigen Videokurs „Gesünder und produktiver am dynamischen Büroarbeitsplatz“. (klick auf den Link)

 

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von jan-klaus beckmann am 22. Januar 2021 um 12:21

    Guter Ansatz, hat was revolutionäres (find ich gut). Ist sicher sehr gewöhnungsbedürftig (und zu Anfang vielleicht gar gefährlich bis man sich dran gewöhnt hat). Und die entsprechend flexible Kleidung muss man auch tragen.
    Gibt es schon „offizielle“ Aussagen von Berufsgenossenschaft bzw. Arbeitsschutz und -medizin dazu? Wenn die das nicht genehmigen wäre ich in einem gefährlichen rechtlichen Graubereich.

    • Veröffentlich von Till Sukopp am 22. Januar 2021 um 14:14

      Sitzen auf Stühlen ist nachweislich gefährlich. Was sollte an natürlichen Sitzpositionen gefährlich sein? Ich weiß nichts von irgendwelchen „offiziellen“ Aussagen, habe aber auch nicht danach gesucht. Ich denke, wir können auf offizielle Aussagen zu natürlichen Praktiken gut verzichten, die die Menschheit schon immer körperlich geschmeidig und jung gehalten haben. Wo sollte der Graubereich liegen, wenn Stühle, Sessel oder Sofas „anerkannt“ werden? Das wäre aus meiner Sicht so, als wenn wir nach medizinischen oder berufsgenossenschaftlichen Aussagen fragen, wenn in der Kantine neben Currywurst mit Pommes plötzlich auch Salat und Gemüse angeboten werden. Bezogen auf die Eingewöhnung an den paleo chair hilft das kleine Zusatzkissen am Anfang übrigens sehr, wenn man noch weniger beweglich in den Hüften ist. Das Keilkissen ist eine weitere Hilfe. Die Kleidung sollte natürlich entsprechend Bewegungsfreiheit zulassen.
      Man kann die Sache ja auch erstmal heimlich zu Hause testen… 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Posted in ,

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat