D.V.R.T.™-Zertifizierungen – Inhalte

Kürzlich habe ich in einem Blogartikel das D.V.R.T.™-System vorgestellt (siehe hier).

Heute möchte ich näher auf die Inhalte der Trainerzertifizierung in diesem System eingehen, weil es im deutschen Sprachraum noch nicht sehr bekannt ist.

Hierbei geht es nicht um den Umgang mit dem Ultimate Sandbag, sondern um ein sehr strukturiertes und vielfältiges Trainingssystem, das den Körper stabilisiert, kräftiger, schneller/explosiver, ausdauernder und beweglicher macht, während er funktionell in allen Bewegungsebenen und in alle Richtungen bewegt wird.

Dies führt neben einer hohen Fitness und Athletik zu einer sehr guten Übertragbarkeit auf Alltags- und Sportbewegungen.

Natürlich ist auch der sehr erfolgreiche Einsatz in der (orthopädischen) Rehabilitation längst bekannt, da das System dort seinen Ursprung hatte. Seitdem wurde und wird es von Physiotherapeuten und Athletiktrainern kontinuierlich weiter entwickelt.

Einen kleinen Vorabeinblick in die Zertifizierungen gibt es hier:

Die Instructor-Zertifizierung gliedert sich in zwei Teile, Level 1 und Level 2.

Inhalte und Konzepte, die in der D.V.R.T.™ Level 1 Ausbildung vermittelt werden:

  • Besonderheiten des Sandbagtrainings
  • grundlegende Bewegungsmuster
  • Grundlagen des Stabilitätstrainings, v. a. in der Sagittalebene
  • aktiv-dynamisches Aufwärmen/Movement Preparation und das Entwickeln von Hüftmobilität
  • Anheben, Kniebeugen, Überkopfdrücken und weitere wesentliche Übungen zur Steigerung der Kraft und Ausdauer
  • Unterschiede zwischen Kniebeugen und Hüftbeugen (squatting vs. hingeing)
  • Arbeiten in verschiedenen Ebenen
  • Rumpfstabilität und Antirotationstraining
  • viele Möglichkeiten der Übungsprogression und -regression
  • Einstieg ins Explosivkrafttraining (Powertraining)
  • Erkennen und Korrigieren von Bewegungsfehlern
  • Grundlagen der Trainingsplanung und -gestaltung

 

Beispiele:

  • Wann verwende ich welche Griffe am Ultimate Sandbag und warum?
  • Wie kann ich jemanden im Krafttraining schrittweise vom Parallelstand an die einbeinigen Übungen heranführen?
  • Wie kann das horizontale Drücken erlernt werden und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, bevor man sich ans Überkopfdrücken heranwagen sollte?
  • Welche typischen Fehlerquellen oder Kompensationsmuster müssen bei den verschiedenen Übungen erkannt und ausgeschaltet werden, um sicheres, effektives Trainieren zu gewährleisten?
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, bevor beim vorgebeugten Rudern das Gewicht erhöht werden sollte?
  • Warum sollte man noch keine Cleans oder Snatches durchführen, solange das vorgebeugte Rudern noch nicht beherrscht wird?
  • Mit welchen Übungen kann man den Körper dazu zwingen, die richtigen Muskeln für die jeweilige Übung zu aktivieren und einzusetzen?
  • Wie kann man viel Arbeit in kurzer Trainingszeit verrichten und dabei dennoch intensiv auf die Ausführungstechnik (Bewegungsqualität) achten?
  •  Wie lassen sich zeiteffiziente hocheffektive Trainingsprogramme erstellen, die nebenbei auch noch die Bewegungsfehler des Trainierenden korrigieren?

 

Konzepte, die in der D.V.R.T.™ Level 2 Ausbildung vermittelt werden:

Level 2 baut logisch auf den Inhalten der Level 1 Ausbildung auf und befasst sich neben vielen neuen Übungsmöglichkeiten vor allem mit den Konzepten und Prinzipien des Systems, damit der Trainer hierfür ein noch tieferes Verständnis bekommt, um noch noch bessere Erfolge bei sich und seinen Klienten zu erzielen.

Hier erlernen die Teilnehmer wie und warum im D.V.R.T.System das Training gleichzeitig die Korrektur von Bewegungseinschränkungen hinsichtlich der Beweglichkeit und Stabilität darstellen kann.

Nachdem in der Level 1 Zertifizierung die Grundlagen des D.V.R.T.Systems erarbeitet wurden, werden im Level 2 Seminar immer komplexer werdende Übungen für den Ober- und Unterkörper in allen Bewegungsebenen und in alle Richtungen durchgeführt.

Komplexere Bewegungsmuster werden durch drei Mittel eingeführt:

  • Mehrere Bewegungsebenen: nachdem in Level 1 vor allem in der Sagittalebene gearbeitet wurde, kommen nun verstärkt die Frontal- und Transversalebene bei den Bewegungen hinzu.
  • Rotation: Das Endziel ist, sich in allen Ebenen sicher und stabil bewegen zu können und zu lernen, wie man auch in aus instabileren Positionen heraus Kraft erzeugen kann. Das bereitet den Trainierenden besser auf Alltags- und Sportbewegungen vor. Daher liegt ein Schwerpunkt in Level 2 im Bereich der Rotations- und Antirotationsübungen, die in anderen Trainingssystemen häufig zu kurz kommen.
  • Vergrößerung der Hebelkraft bei Verringerung der Stabilität: eine der Hauptmethoden, um die Intensität bzw. den Anspruch einer Übung zu erhöhen, besteht in der Verringerung der Stabilität innerhalb einer Übung. Ein zu großer Schritt in Richtung Instabilität kann jedoch eine starke Verringerung der Bewegungsqualität und der Kraftentfaltung verursachen. Deshalb gibt es im D.V.R.T. auch eine sehr systematisierte Herangehensweise, um die Stabilität bei den Übungen schrittweise zu verringern. Dies ist ein wesentlicher Hauptbestandteil in der Level 1 Ausbildung.

 

Die vielfältigen Kombinations- und Variationsmöglichkeiten, die in Level 2 erlernt werden, ermöglichen schließlich u. a. auch das Durchführen von weit über 100 neuen Übungen.

Inhalte sind u.a.:

  • Besonderheiten des D.V.R.T.Systems
  • Screening-Methoden
  • aktiv-dynamisches Aufwärmen
  • neue Übungen und viele Kombinationsmöglichkeiten zur Steigerung der Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit
  • Stabilitätstraining für Fortgeschrittene
  • bewegen und trainieren in der Frontal- und Transversalebene
  • lernen, die stabile Schulter in alle Richtungen zu bewegen
  • Vertiefung der Unterscheidung zwischen Knie- und Hüftbeugeübungen (squatting vs. hingeing)
  • viele Möglichkeiten der Prog- und Regression von Übungen
  • Einführung weiterer Trainingshilfsmittel/-geräte und deren Kombinationsmöglichkeiten mit dem Ultimate Sandbag
  • Vertiefung der Grundlagen zur Trainingsplanung und -gestaltung

 

Warum Sie D.V.R.T.™ Instructor werden sollten:

Diese Ausbildung beinhaltet weit mehr als lediglich für den sicheren Umgang mit Sandbags zertifiziert zu werden. Daher ist man nach Bestehen der Prüfungen auch nicht einfach nur „Sandbag-Trainer“, sondern „zertifizierter D.V.R.T.™ Instructor“.

Sandbags gehören zu den vielseitigsten Trainingsmitteln.

Besonders bekannt ist das Training für seine Effektivität bei Rotationsbewegungen und die enorme Rumpfstabilität, die es bewirkt.

Das Sandbag-Training ist eine der effektivsten Möglichkeiten zur Gelenkstabilisierung und zum Aufbau funktioneller Kraft für den Sport und den Alltag.

Sie bieten Ihren Kunden mit diesem Training einen höheren Kalorienverbrauch pro Zeiteinheit trotz niedrigerer Gewichte im Vergleich zu anderen Methoden.

Das Training ist abwechslungsreich und macht viel Spaß.

 

Das sagen bisherige Absolventen über diese Ausbildung:

„Diese sehr gute Ausbildung hatte viel Praxis, eine gute Struktur und ein optimales Pausen-Belastungsverhältnis. Mit nach Hause nehme ich vor allem die vielen Progressions- und Regressionsstufen für die unterschiedlichen Leistungslevel von Coachies im Gruppentraining.“ Markus Bremen

„Eine sehr gute Ausbildung in kleiner Gruppe mit gutem Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Besonders hat mir gefallen, dass das vermittelte Wissen sofort am Kunden anwendbar ist und viele umfangreiche Progressionen enthält.“ Jörg Möller

„Neben den vielen Übungen hat mir an dieser Ausbildung vor allem gefallen, dass ich viele Progressionen kennengelernt habe, ohne das Gewicht des Trainingsgeräts verändern zu müssen. Das Seminar war sehr gut, kurzweilig und bot gute Erklärungen.“ Hendrik Berner

„Dr. Till is very knowledgeable on the subject of sandbags, and he taught the course in a way that was easy to understand. It flowed very well and he gave good examples of what not to do and coaching techniques to correct poor form. My big take home message is to progress slowly, and now I know the correct way to plan DVRT sessions. The location for the training is excellent and I would do level II with Dr. Sukopp most definetly.“ Nicole Thompson

Hier können Sie sich für die Ausbildung zum D.V.R.T.™ Instructor anmelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar






CAPTCHA-Bild
Posted in

Praxisnahe Fitnesstipps

Bleiben Sie informiert, motiviert und unterhalten mit meinen neuesten Fitnesstipps, -tricks und -trends.

onl_training
fitness_seminar_live
buecherdvdonlshop

Aktuelle Termine

Termine in diesem Monat

26.09.2020

9:00 - 13:00

26.09.2020

14:00 - 18:30